Spezielle Förderung mit vierbeiniger Unterstützung

Bei der Pferdegestützten Intervention wie auch beim Therapeutischen Reiten werden der hohe Aufforderungscharakter und die positiven Eigenschaften des Pferdes genutzt, um Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen ganzheitlich anzusprechen und individuell zu fördern. Das Therapiepferd begegnet dem Menschen gelassen und vorurteilsfrei. Im Umgang mit ihm können eigene Ängste wahrgenommen und Vertrauen in sich und andere gestärkt werden.

 

Durch seine unmittelbaren Reaktionen spiegelt das Pferd das Verhalten des Menschen wider und bringt ihn mit seinen Emotionen in Berührung. Dadurch kann die Eigenwahrnehmung sensibilisiert, Zusammenhänge erkannt und neue Verhaltensweisen eingeübt werden. Im Bewegungsdialog mit dem Pferd entsteht ein lebendiger Prozess des Lernens: Die Bewegungsreize sowie das Getragenwerden auf dem Pferderücken wirken sich positiv auf die sensomotorischen Fähigkeiten und auf das Selbstwertgefühl aus.

 


Alle Maßnahmen werden - wo es sinnvoll und förderlich erscheint - integrativ durchgeführt.


Unsere Termine

Bei Interesse an unserem Angebot schreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen über unser Kontaktformular.